News & Investoren

Want to stay updated? Subscribe to our newsletters. For free.

Have questions? Our live support would be happy to help you.

PDF

  • Umsatzerlöse steigen im dritten Quartal um 83 % im Vergleich zum Vorjahr
  • Umsatz für das Gesamtjahr 2016 in einer Bandbreite von EUR 3,5 Mio. bis EUR 5,0 Mio. erwartet
  • Exklusive Vereinbarung für Vertrieb von Epi proColon in Südostasien unterzeichnet
  • Bruttoerlöse in Höhe von EUR 5,0 Mio. aus Privatplatzierung an UChip Technology Ltd, eine Tochtergesellschaft von SummitView Capital (China), sowie an unseren Partner BioChain


Berlin und Germantown, MD (USA), 9. November 2016 –
Die Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY) gab heute die Finanzergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2016 bekannt.

“Wir haben im dritten Quartal intensiv an der Umsetzung unserer Vermarktungsziele für Epi proColon gearbeitet. Mit Sonic Labs bieten nunmehr vier der sechs führenden US-Labors unseren Septin-9 Test an. Darüber hinaus sieht die überparteiliche Gesetzesinitiative von US-Kongressmitglied Donald M. Payne, Jr. vor, dass von der FDA zugelassene Bluttests zum Darmkrebs-Screening durch die staatliche Krankenversicherung Medicare erstattet werden, um die Teilnahmerate an der Darmkrebsvorsorge zu erhöhen,“ sagte Greg Hamilton, Vorstandsvorsitzender der Epigenomics AG. “Ich begrüße außerdem das Investment von SummitView Capital aus China, nunmehr unser zweitgrößter Aktionär.“

Q3/9M 2016 Finanzergebnisse 

  • Die Umsatzerlöse stiegen in Q3 2016 um 83 % auf EUR 0,9 Mio. (Q3 2015: EUR 0,5 Mio.), bedingt durch einen deutlichen Anstieg der Produktumsätze um 95 % von EUR 0,4 Mio. auf EUR 0,9 Mio. In den ersten neun Monaten 2016 wuchs der Umsatz um 83 % auf EUR 2,4 Mio. (9M 2015: EUR 1,3 Mio.).
  • Bereinigt um nicht-zahlungswirksame Aufwendungen für Phantom-Stock-Programme belief sich das EBITDA im dritten Quartal 2016 auf EUR -2,5 Mio. (Q3 2015: EUR -2,4 Mio.) und für die ersten neun Monate 2016 EUR -8,2 Mio. (9M 2015: EUR -6,9 Mio.). Der Nettofehlbetrag lag im dritten Quartal 2016 bei EUR 2,3 Mio. (Q3 2015: EUR 2,4 Mio.) und für die ersten neun Monate 2016 bei EUR 10,0 Mio. (9M 2015: EUR 8,0 Mio.).
  • Der Fehlbetrag je Aktie ging im dritten Quartal 2016 aufgrund einer in 2016 gestiegenen Aktienzahl auf EUR 0,11 (Q3 2015: EUR 0,14) zurück. Der Fehlbetrag je Aktie für die ersten neun Monate 2016 stieg leicht auf EUR 0,50 (9M 2015: EUR 0,48).
  • Der Finanzmittelverbrauch belief sich in den ersten neun Monaten 2016 auf EUR 8,8 Mio. vergleichen mit EUR 6,3 Mio. im Neunmonatszeitraum 2015.
  • Die liquiden Mittel inklusive marktgängiger Wertpapiere beliefen sich zum Berichtsstichtag auf EUR 7,3 Mio. (31. Dezember 2015: EUR 8,6).


Operative Highlights

  • Überparteiliche Gesetzesinitiative zur Darmkrebsvorsorge in den U.S.A: Ende September 2016 hat das Mitglied des US-Repräsentantenhauses Donald M. Payne, Jr. (Demokratische Partei, Sponsor) eine Gesetzesinitiative zur Darmkrebsvorsorge („Donald Payne Sr. Colorectal Cancer Detection Act of 2016’’) vorgestellt. Die Kongressmitglieder Charles Dent (Rep.), Leonard Lance (Rep.) und John Delaney (Dem.) sind Co-Sponsoren der Gesetzesinitiative. Die überparteiliche Initiative sieht vor, dass geeignete, von der FDA zugelassene Bluttests zum Darmkrebs-Screening durch die staatliche Krankenversicherung Medicare erstattet werden.
  • Expertenpanel zur Darmkrebsvorsorge in Washington, D.C.: Die Gesetzesinitiative zur Darmkrebsvorsorge wurde auf einer Paneldiskussion mit dem Titel: „Screening the Unscreened: Neue Ansätze in der Prävention von Darmkrebs in unterversorgten Bevölkerungsgruppen“ präsentiert, an der führende Darmkrebsexperten und Gastroenterologen der USA teilnahmen. In der Expertendiskussion wurde die Notwendigkeit zusätzlicher Optionen bei der Darmkrebsvorsorge wie z.B. unser Bluttest Epi proColon hervorgehoben, um unterversorgte Bevölkerungsgruppen zu erreichen, die am stärksten von geringen Teilnahmeraten bei der Darmkrebsvorsorge betroffen sind.
  • Vertriebsvereinbarung für Epi proColon in Südostasien: Epigenomics hat eine exklusive Vertriebsvereinbarung für die Länder Thailand, Vietnam, Malaysia und Singapur mit der SPD Scientific PTE Ltd. (Singapur) unterzeichnet. Darüber hinaus wurden weitere Schritte unternommen, um die weltweite Vermarktung von Epi proColon zu verstärken. In diesem Zusammenhang erwarten wir, weitere internationale Distributionsvereinbarungen abzuschließen.
  • Journal of Thoraic Oncology veröffentlicht präklinische Daten für Epi proLung: In einer prä-klinischen Studie mit Epi proLung wurde gezeigt, dass die Messung der Methylierungs-Biomarker SHOX2und PTGER4 in Blutplasma die Detektion von Lungenkrebs und eine Unterscheidung zwischen bösartigen und gutartigen Lungenerkrankungen ermöglicht. Die positiven Daten wurden im September 2016 in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Journal of Thoraic Oncology veröffentlicht.
  • Kapitalerhöhung beschlossen: Nach Ende der Berichtsperiode hat Epigenomics mitgeteilt, eine Kapitalerhöhung im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien mit einem Brutto-Emissionserlös von knapp EUR 5,0 Mio. durchzuführen. Das Grundkapital der Gesellschaft wird um EUR 1.035.196,00 durch Ausgabe von 1.035.196 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien der Gesellschaft gegen Bareinlage erhöht. Der Emissionspreis wurde auf EUR 4,83 festgelegt.


Ausblick 2016

  • Wir konkretisieren unsere Umsatzerwartung für das laufende Geschäftsjahr und gehen nunmehr von einer Bandbreite von EUR 3,5 bis 5,0 Mio. aus (vorher: EUR 3,0 bis EUR 7,0 Mio.)
  • Die Kennzahl EBITDA erwarten wir zum Ende des Geschäftsjahres bereinigt um nicht zahlungswirksame Aufwendungen für Phantom-Stock-Programme weiterhin in einer Bandbreite von EUR -9,5 bis -10,5 Mio. (vorher: EUR -9,5 bis -11,5 Mio.).
  • Wir erwarten, dass die liquiden Mittel (inkl. marktgängige Wertpapiere) unter Berücksichtigung der Erlöse aus der Kapitalerhöhung ausreichen, um die Finanzierung der Geschäftstätigkeit bis deutlich in das Jahr 2017 hinein sicherzustellen.


Weitere Informationen

Telefonkonferenz für Presse und Analysten 

Den ausführlichen Neunmonatsbericht 2016 finden Sie auf Epigenomics‘ Website unter: http://www.epigenomics.com/de/news-investors/investor-relations/finanzberichte/2016.html

Der Vorstand von Epigenomics hält heute, Mittwoch, den 9. November 2016, um 14:30 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz mit begleitender Web-Präsentation in englischer Sprache ab.

Bitte benutzen Sie dafür die folgenden Einwahldaten:

Einwahlnummer (Deutschland): +49 30 232531411
Einwahlnummer (UK): +44 203 367 9216
Einwahlnummer USA): +1 408 9169838

Die Teilnehmer werden gebeten sich 10 Minuten vor der Telefonkonferenz einzuwählen.

Die Unternehmenspräsentation für die Telefonkonferenz und die Einwahldaten für die Web-Präsentation sind auf der Epigenomics-Website verfügbar: http://www.epigenomics.com/de/news-investors.html

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz sowie ein Transkript werden im Anschluss an die Telefonkonferenz auf der Unternehmenswebsite zur Verfügung gestellt: www.epigenomics.com/de/news-investors.html

 

Über Epigenomics

Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics diagnostische Produkte für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics‘ Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon wurde kürzlich von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA, Europa, China und weiteren ausgewählten Ländern vermarktet. Epigenomics‘ zweites Produkt, Epi proLung, wird derzeit als Bluttest zur Erkennung von Lungenkrebs entwickelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.


Kontakt Epigenomics AG

Peter Vogt

VP Corporate Communications & Investor Relations
Epigenomics AG
Geneststraße 5
10829 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 24345 386
ir@epigenomics.com

 

Medienkontakt:

Caroline Bergmann
MC Services AG
Tel.: +49 (0) 211 529 252 20
caroline.bergmann@mc-services.eu

Epigenomics’ rechtlicher Hinweis.

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.