News & Investoren

Want to stay updated? Subscribe to our newsletters. For free.

Have questions? Our live support would be happy to help you.

PDF 517 KB

 

  • Epigenomics auf methylierter DNA basierende Biomarker zeigen hohe Sensitivität verglichen mit häufig verwendeten Protein-Biomarkern 
  • Entwicklung eines Bluttests zur Früherkennung von Lungenkrebs sowie zur Therapieüberwachung 
  • Erste Ergebnisse auf der Jahrestagung 2015 der Vereinigung der Molekularpathologen (AMP) in den USA vorgestellt 

Berlin und Germantown, MD (USA), 9. November 2015 – Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY) hat vielversprechende Daten aus einer Studie mit dem unternehmenseigenen Portfolio an blutbasierten DNA-Methylierungs-Biomarkern zur Diagnose von Lungenkrebs vorgestellt. Die Ergebnisse wurden auf Epigenomics Workshop sowie in einer Poster-Session auf der Jahrestagung 2015 der Vereinigung der Molekularpathologen (Association for Molecular Pathology, AMP) in Austin, Texas (USA) präsentiert.

„Wir sind hocherfreut über die Möglichkeit, einen neuen Bluttest zur Diagnose und damit frühzeitigen Behandlung von Lungenkrebs zu entwickeln“, sagte Dr. Uwe Staub, Chief Operating Officer der Epigenomics AG. „Aufgrund der hervorragenden Sensitivität, die der Test im Vergleich zu häufig verwendeten Biomarkern gezeigt hat, könnte er in Kombination mit den derzeit angewendeten bildgebenden Technologien auch einen signifikanten klinischen Nutzen bringen.“

Epigenomics Portfolio an DNA-Methylierungs-Biomarkern, darunter SHOX2-, FOXL2- und PTGER4-Gene, wurde mit zwei Proteinen verglichen, die häufig als Biomarker für Lungenkrebs genannt werden. Die unterschiedlichen Grade der DNA-Methylierung wurden in zwei unabhängigen Fallkontroll-Chargen von Plasmaproben analysiert. Sowohl die Pilotstudie (30 Plasmaproben) als auch die größere Validierungsstudie (151 Plasmaproben) beinhalteten alle wichtigen histologischen Formen und deckten ein großes Spektrum verschiedener Lungenkrebsstadien (IA bis IV) ab. Das DNA-Methylierungs-Portfolio zeigte im Vergleich mit Biomarkern auf Proteinbasis eine hohe Sensitivität bei der Erkennung von Lungenkrebs. Die Ergebnisse, die in der Pilotstudie beobachtet wurden, wurden durch die Validierungsstudie bestätigt. Die Sensitivität des Tests lag bei 95% bei einer Spezifität von 64%. Damit kann der Test als ein Bestätigungstest bei Patienten angewendet werden, die zuvor durch ein Screening mit Ultraniedrigdosis-Spiral-Computertomographie („low dose spiral computed tomography“, LDCT) positiv getestet wurden.

Über Lungenkrebs 

Laut Weltgesundheitsorganisation ist Lungenkrebs die häufigste Todesursache bei Krebserkrankungen weltweit. Die meisten Fälle von Lungenkrebs werden durch eine langjährige Exposition gegenüber Tabakrauch verursacht. Eine frühe Erkennung und Behandlung von Lungenkrebs kann Leben retten: Die Überlebensraten von Lungenkrebspatienten sinken je weiter fortgeschritten das Stadium zum Zeitpunkt der Diagnose ist.

Über Epigenomics 

Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics diagnostische Produkte für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics‘ Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon(R) zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon(R) wird in Europa und China vermarktet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com .

Kontakt Epigenomics AG 

Peter Vogt, Investor & Public Relations
Epigenomics AG
Geneststraße 5
10829 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 24345 386
ir@epigenomics.com

www.epigenomics.com

Epigenomics‘ rechtlicher Hinweis. 
Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.