News & Investoren

Want to stay updated? Subscribe to our newsletters. For free.

Have questions? Our live support would be happy to help you.

PDF 210 KB

 

Berlin, Deutschland, und Seattle, WA, USA, 16. März 2012 – Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX) gab am heutigen Tag bekannt, dass die Verwaltung der Gesellschaft heute entschieden hat, den Aktionären auf der diesjährigen Hauptversammlung am 2. Mai 2012 vorzuschlagen, die Größe des Aufsichtsrats von derzeit sechs auf zukünftig drei Mitglieder zu verkleinern. Darüber hinaus informierte der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Krebs, dass er aus persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl bei der diesjährigen Hauptversammlung antreten wird.
Prof. Dr. Rolf Krebs (72) war seit 2000 Mitglied im Aufsichtsrat der Epigenomics AG und seit 2003 ihr Aufsichtsratsvorsitzender. In diesem Zeitraum hat sich das Unternehmen von einem privaten Startup Forschungsunternehmen hin zu einem börsennotierten weltweit führenden Anbieter von blutbasierenden Krebsfrüherkennungstests entwickelt.
Des Weiteren hat der Aufsichtsrat heute beschlossen, der Hauptversammlung die Wahl von Herrn Heino von Prondzynski als neues Aufsichtsratsmitglied vorzuschlagen. Herr von Prondzynski hat seine Bereitschaft dazu erklärt, im Falle seiner Wahl die Rolle des Aufsichtsratsvorsitzenden zu übernehmen.
Herr Heino von Prondzynski (62) ist ein weltweit anerkannter Experte und Führungspersönlichkeit auf dem Gebiet der Molekulardiagnostik mit einem weitreichenden Netzwerk in den USA, Asien und Europa. Unter anderem war er CEO der Division Roche Diagnostics bei F. Hoffmann-La Roche Ltd., Basel, Schweiz und ein Mitglied der Konzernleitung bei Roche. Aus der Zeit seiner Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der Epigenomics AG von Mai 2007 bis März 2010, kennt er das Unternehmen und das Umfeld in dem dieses agiert sehr gut.
Prof. Dr. Rolf Krebs sagte: „Die Entscheidung, bei der nächsten Hauptversammlung nicht zur Wiederwahl anzutreten, habe ich nach reiflicher Überlegung gefällt. Heino von Prondzynski stellt einen ausgezeichneten und sehr engagierten Kandidaten für meine Nachfolge dar, der den Aufsichtsratsvorsitz in einer entscheidenden Phase für das Unternehmen übernimmt. Ich werde sicherlich auch in Zukunft die Entwicklung von Epigenomics verfolgen, in dem Wissen, dass das Unternehmen kritische Schritte in die richtige Richtung genommen hat. Ich bin stolz auf die vom Unternehmen bislang erzielten Fortschritte und ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt gekommen, ein klares Signal für einen Wandel zu setzen. Ich werde mein möglichstes dazu beitragen, einen geordneten Übergang zu gewährleisten. Epigenomics und meinem Nachfolger wünsche ich viel Erfolg.“
Die vorgeschlagenen Veränderungen in der Zusammensetzung des Aufsichtsrats sind gründlich geplant worden und stehen im Einklang mit der letztjährigen Entscheidung, den Fokus der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft auf den Schlüsselmarkt USA zu legen. Heino von Prondzynski hat seine Absicht erklärt, intensiv in Zusammenarbeit mit dem Vorstand alle gangbaren strategischen Optionen zu prüfen, die das Unternehmen in seiner weiteren Entwicklung vorantreiben können. Hierzu zählt auch die Möglichkeit, weitere Finanzmittel zu sichern, um über die derzeitige Liquiditätsreichweite hinaus die Geschäftstätigkeit zu sichern, beschränkt sich aber nicht hierauf. Ein vorrangiges operatives Ziel besteht weiterhin darin, Septin9-basierende Darmkrebs-Früherkennungstests in den USA zuzulassen und auf den Markt zu bringen.
“Ich freue mich, vorbehaltlich meiner Wahl anlässlich der Hauptversammlung am 2. Mai 2012 wieder Mitglied des Aufsichtsrates der Epigenomics AG zu werden”, merkte Herr von Prondzynski an. “Aus meiner früheren Tätigkeit als Mitglied des Aufsichtsrates kenne ich das Unternehmen gut und habe seine Entwicklung stets mit großem Interesse verfolgt. Gemeinsam mit meinen Kollegen im Aufsichtsrat und dem Management der Epigenomics werden wir unsere Anstrengungen hinsichtlich einer erfolgreichen Vermarktung der Produkte des Unternehmens im besten Interesse der Aktionäre intensivieren.”
Geert W. Nygaard, Vorstandsvorsitzender der Epigenomics AG sagte: „Ich verstehe und respektiere die Entscheidung von Prof. Dr. Rolf Krebs, aus persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl anzutreten. Prof. Krebs hat entscheidend dazu beigetragen, das Unternehmen mit viel Engagement über die letzten Jahre in ein molekulardiagnostisches Unternehmen zu entwickeln. Im Namen des Vorstandes und der Mitarbeiter von Epigenomics danken wir sowohl Herrn Prof. Dr. Krebs als auch Herrn Prof. Dr. Bicker, Herrn Anderson, Ph.D. und Herrn Frankenne für die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit Herrn Heino von Prondzynski haben wir einen sehr erfahrenden Nachfolger für den Aufsichtsratsvorsitz gefunden. Ich kenne Heino von Prondzynski gut und freue mich auf die erneute und sicherlich intensive Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Rolle als Vorsitzender des Aufsichtsrats. Aufgrund seiner großen Erfahrung und seiner erwiesenen Führungskompetenz bin ich mir sicher, dass wir mit ihm die vor Epigenomics liegenden Herausforderungen erfolgreich meistern werden.“
Zusätzlich zu Herrn von Prondzynski werden die derzeitigen Aufsichtsratsmitglieder Frau Kessler, Ph.D. sowie Prof. Dr. Reiter sich zur Wahl für den Aufsichtsrat bei der kommenden Hauptversammlung stellen.
Die Einladung zur Hauptversammlung der Epigenomics AG am 2. Mai 2012 wird am Freitag, den 23. März 2012, auf der Webseite der Epigenomics AG und im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht werden.
– Ende –

Weitere Informationen

Kontakt Epigenomics AG

Antje Zeise
Manager IR | PR
Epigenomics AG
Tel +49 (0) 30 24345 368
ir@epigenomics.com
www.epigenomics.com

Über Epigenomics

Die Epigenomics AG (www.epigenomics.de) ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das eine Pipeline eigener Produkte für Krebs entwickelt und vermarktet. Diese Produkte erlauben es Ärzten, Krebserkrankungen früher und genauer zu diagnostizieren, wodurch ein besserer Therapieerfolg für die Patienten ermöglicht wird. Epigenomics‘ Hauptprodukt ist der blutbasierter Test Epi proColon® für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Test wird in Europa bereits vermarktet und befindet sich für den US-amerikanischen Markt in der Entwicklung. Die große Akzeptanz der Technologien und Produkte des Unternehmens bestätigt sich in einer Vielzahl von Partnerschaften mit führenden Unternehmen in der Diagnostikindustrie, darunter Abbott, QIAGEN, Sysmex und Quest Diagnostics. Epigenomics ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit Standorten in Europa und den USA.

Epigenomics’ rechtlicher Hinweis.

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.