News & Investoren

Want to stay updated? Subscribe to our newsletters. For free.

Have questions? Our live support would be happy to help you.

PDF 49 KB

 

Vorstellung des leistungsstarken Darmkrebs-Bluttests der zweiten Generation auf der UEGW in Stockholm

Berlin, Deutschland und Stockholm, Schweden

Das Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX) gab heute die bevorstehende Markteinführung von Epi proColon® 2.0 CE in Europa während der United European Gastroenterology Week (UEGW) in Stockholm bekannt. Epi proColon® 2.0 CE ist Epigenomics’ Bluttests der zweiten Generation für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Vertrieb des neuen Tests durch Epigenomics und sein Netzwerk von Vertriebspartnern in Europa und anderen ausgewählten Regionen wird in Kürze erwartet.

Die Ankündigung der Markteinführung folgt einer gründlichen klinischen Validierung des patientenfreundlichen Bluttests. Optimiert auf bestmögliche Spezifität, zeigt der neue Test eine Genauigkeit beim Nachweis von Darmkrebs, wie sie von keiner anderen nicht-invasiven Methode der Darmkrebs-Früherkennung erreicht wird. Besonders bemerkenswert ist der positiv-prädiktive Wert (PPV) – ein häufig verwendetes Maß für die Wahrscheinlichkeit, bei positivem Testergebnis tatsächlich an Krebs erkrankt zu sein. In einer großen Studie zur klinischen Leistungsbewertung des Tests wurde dieser PPV mit 45 % berechnet – eine enorme Steigerung im Vergleich zu den gegenwärtig am häufigsten verwendeten Stuhltests für die Darmkrebs-Früherkennung, deren PPV bei rund 10 % liegt. Um speziell den Marktanforderungen in vielen europäischen Ländern Rechnung zu tragen, minimiert der neue Test die Anzahl der falsch-positiven Ergebnisse und zeichnet sich gleichzeitig durch eine hervorragende Empfindlichkeit beim Nachweis von Darmkrebs aus. So erkennt Epi proColon® 2.0 CE mehr als 80 % aller kolorektalen Karzinome mit einer Spezifität von 99 %. Mit diesem hohen Mass an Leistungsfähigkeit stellt dieser Test eine zuverlässige und anwenderfreundliche Alternative zu konventionellen Methoden, wie zum Beispiel Stuhltests, zur Früherkennung von Darmkrebs dar.

Geert Nygaard, der Vorstandsvorsitzende der Epigenomics AG erklärte: „Die Kombination aus hoher Empfindlichkeit und einer fast perfekten Spezifität vereint in einem einzigen, bequemen und patientenfreundlichen Bluttest – durch diese Merkmale setzt sich Epi proColon® 2.0 CE deutlich von den derzeit verfügbaren in-vitro-diagnostischen Tests für Darmkrebs-Früherkennung ab. Unser Test liefert eine überzeugende Alternative zur nicht-invasiven Darmkrebs Früherkennung und hat ein enormes Potenzial, auf weite Akzeptanz bei Patienten, Ärzten und Kostenträgern zu stoßen.“

Epi proColon® 2.0 CE weist nicht nur eine deutlich verbesserte Leistung im Vergleich zur ersten Generation des Epi proColon®-Tests auf, sondern bietet auch eine Reihe weiterer Verbesserungen für die Verwendung in der diagnostischen Routine. Es werden weniger unterschiedliche Reagenzien benötigt, die Handhabung ist einfacher und die Durchführungszeit kürzer. Der Test ist für die gängigen Roche LightCycler® 480 und Applied Biosystems® 7500 Fast real-time PCR Systeme optimiert.

Der neue Epi proColon® 2.0 CE-Test kann auch auf eine hohe Sensitivität für Darmkrebs optimiert werden. So wurden vom Unternehmen kürzlich klinische Daten vorgestellt, die mit Hilfe eines auf hohe Empfindlichkeit für Darmkrebs ausgelegten Algorithmus ausgewertet wurden. Mit dieser Auswertemethode zeigte der Test eine Sensitivität von 95 % bei einer Spezifität von 85 %.

Journalisten sind dazu eingeladen, an einer Pressekonferenz der Epigenomics AG auf der UEGW am Dienstag, den 25. Oktober 2011 um 10:35 Uhr (MEZ) am Stand A13:34 in der Halle A teilzunehmen. Die UEGW findet in der Messe Stockholm, Mässvägen 1, Älvsjö, 125 80 Stockholm, Schweden statt.

Das Briefing beinhaltet folgende Präsentationen:

  • Dr. Gunter Weiss, Vice President Product Development von Epigenomics wird einen Überblick über die Entwicklung und die technischen Verbesserungen von Epi proColon® 2.0 CE geben.
  • Dr. med. Jürgen Beck, Senior Vice President Medical Affairs stellt die klinischen Vorteile von Epi proColon® 2.0 CE vor.
  • Eine anschließende Diskussionsrunde ermöglicht es den Teilnehmern, direkt Fragen zu stellen.

Journalisten und andere Interessenten, die nicht persönlich auf der UEGW anwesend sind, können die Präsentationen in einem Audio-Webcast verfolgen und aktiv an der Diskussion teilnehmen. Die Einwahlnummern für die Telefonkonferenz stehen auf Webseite von Epigenomics, http://www.epigenomics.com/de/news-investors.html, zur Verfügung

Kontakt Epigenomics AG

Dr. Achim Plum
Sen. VP Business & Strategy
Epigenomics AG
Tel +49 (0) 30 24345 368
pr@epigenomics.com
www.epigenomics.com

Über Epigenomics

Die Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das eine Pipeline eigener Produkte für Krebs entwickelt und vermarktet. Diese Produkte erlauben es Ärzten, Krebserkrankungen früher und genauer zu diagnostizieren, wodurch ein besserer Therapieerfolg für die Patienten ermöglicht wird. Epigenomics‘ Hauptprodukt ist der blutbasierter Test Epi proColon® für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Test wird in Europa bereits vermarktet und befindet sich für den US-amerikanischen Markt in der Entwicklung. Die große Akzeptanz der Technologien und Produkte des Unternehmens bestätigt sich in einer Vielzahl von Partnerschaften mit führenden Unternehmen in der Diagnostikindustrie, darunter Abbott, QIAGEN, Sysmex und Quest Diagnostics. Epigenomics ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit Standorten in Europa und den USA.

Epigenomics’ rechtlicher Hinweis. Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.